Journalistin & Moderatorin

Menü Schließen

Schlagwort: Journalismus (Seite 1 von 32)

Fernsehen entfesseln! Warum das ARD-ZDF-Jugendangebot vielleicht doch ganz gut wird

Meine Abschlussarbeit an der Zeppelin Universität trug den Titel „Innovation im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (und wie sie verhindert wird)“. So sehr mir das wissenschaftliche Arbeiten Spaß gemacht hat – inhaltlich war es oft deprimierend. Ich interviewte Produzenten und Formatentwickler, Senderchefs und Redakteure nahezu aller öffentlich-rechtlichen Digitalkanäle und musste feststellen: Es liegt nicht an ihnen, dass wir…

Weiterlesen

Urban Journalism Salon #1

„Wie moderiert man ein Experiment?“, hatte mich die Vocer-Redaktion kurz vorm allerersten Urban Journalism Salon gefragt – und so richtig wusste ich das da auch noch nicht.

Save the Date: Urban Journalism Salon #1 am 1. August

Am 1. August starten wir ein Experiment: Wir holen Journalismus auf die Bühne. Die Idee dazu hatten Mark Heywinkel, Rabea Edel und Jens Twiehaus. Die drei sind Kollegen von mir und gelangweilt von der Auffassung, dass Journalismus nur auf dem Papier oder Bildschirm stattfinden kann. In dem (ziemlich h**en) Berliner Projektraum Lehrter Siebzehn geben sie…

Weiterlesen

Die Bretter, die die Welt bedeuten – Lebenslauf einer Subkultur

Für meine allerletzte Klub Konkret-Reportage habe ich den „Lord of the Boards“ Titus Dittmann in Münster besucht. Er hat die Subkultur in den 80er Jahren nach Deutschland gebracht – und zum Mainstream gemacht. Kann Boarden heute trotzdem noch cool und alternativ sein? Unsere komplette Folge über Subkulturen findet sich hier.

„Ich war wahrscheinlich der schlechteste Emo aller Zeiten“

Nachdem wir uns im Klub Konkret bereits vor einiger Zeit schon einmal mit dem Mainstream auseinandergesetzt haben, wollen wir heute wissen: Was macht im Gegensatz dazu eine Subkultur aus? Warum gibt es die überhaupt? Und: Wie leicht kommt man da rein? Um das herauszufinden, habe ich mich ins Kostüm geschmissen und bin einen Tag lang…

Weiterlesen