Journalistin & Moderatorin

Menü Schließen

Was passiert, wenn für Jerusalem Schnee vorhergesagt wird

Wettervorhersage Jerusalem

  • Meine Mittags-Verabredung sagt ab.
  • In der Cinematheque werden sämtliche Vorstellungen gestrichen.
  • Die Uni schickt Warn-E-Mails. („We recommend that you dress appropriately and purchase food in advance for the upcoming days.“)
  • Daphné, meine Mitbewohnerin, gibt mir Klebeband, damit ich meine Fenster abkleben kann.
  • Auf Facebook werden Gaskocher meistbietend verkauft.
  • Die Stadtverwaltung ruft dazu auf, nur die allernötigsten Auto-, Bus- und Bahnfahrten anzutreten.
  • Alle laden vorsorglich die Ersatzakkus ihrer Handys, Laptops und Kameras auf.
  • Ich ärgere mich, weil ich keine Ersatzakkus habe.
  • Der Bürgermeister lässt die Zufahrtstraßen sperren.
  • Hamsterkaufhysterie im Supermarkt.
  • Die Uni wird geschlossen.
  • Die Bäckereien sind ausverkauft.
  • Daphné packt ein „Stormageddon“-Care-Paket.

Jetzt verabschiede ich mich in die Apokalypse… Falls ihr länger als zwei Tage nichts von mir hört – schaut vielleicht mal nach, ja?!